Wie du deine Haare ohne Wasser voluminös und frisch aussehen lassen kannst

Donnerstag, 5. Oktober 2017

in
Ich bin mir sicher, dass jede von uns dieses Szenario kennt:
Ihr steht früh auf und eure Haare sind total platt, eigentlich müsstet ihr sie waschen, aber ihr habt keine Zeit! 

Mir ging das leider zu oft so und deshalb habe ich mich nach einer Lösung umgeschaut, die meinen Haaren auf der Schnelle hilft und sie sofort voluminös, frisch und gewaschen aussehen lässt. Dabei bin ich auf die Trockenshampoo's von Batiste gestoßen. 

Die mehrfach ausgezeichnete Marke ist perfekt für das schnelle Auffrischen der Haare, insbesondere gerade zwischen zwei Haarwäschen. Schon ein paar Sprühstöße genügen und das Haar sieht wieder sauber und frisch aus, hat neue Fülle und mehr Griffigkeit! Und das alles ohne einen Tropfen Wasser. 
In dem heutigen Post stelle ich euch zwei meiner Favoriten vor: Batiste Oriental- und das Heavenly Volume Dry Shampoo.
Oriental Dry Shampoo 
Der Geruch des Batiste Oriental Dry Shampoo's entführt einen sofort in das Land der aufgehenden Sonne. Die Basisnote wird von reichhaltiger Kokosnuss, Sandelholz und Zeder geprägt. In der Herznote setzen sich Jasmin und Iris durch und als Kopfnote entwickelt sich eine fruchtige Komposition aus Apfel, wilden Beeren und Traube. 
Die Dose einfach gut schütteln, aus 30 cm Entfernung auf den Ansatz sprühen und gut mit den Fingerspitzen einmassieren, dann nochmal durchbürsten, um überschüssige Reste zu entfernen - fertig! So einfach und schnell geht das mit den Trockenshampoo's von Batiste. Ihr könnt das Oriental Dry Shampoo in den Filialen von Rossmann und Douglas für 3,99 € erhalten.
Heavenly Volume Dry Shampoo 
Das Heavenly Volume Dry Shampoo bewirkt nicht nur einen auffrischenden Effekt, es sorgt vor allem optisch für dicker und fülliger erscheinendes Haar. Dank der einzigartigen, sofort wirksamen Volumen-Boosting-Formel sorgen mikrofeine Partikel, die das Haar umhüllen, für diesen gigantischen Look. Gerade meine Haare sind einen Tag nach dem Waschen schon wieder platt und sehen nicht mehr gut aus. Das ist aber mit dem Heavenly Volume kein Problem mehr! Es ist die perfekte Möglichkeit, um die Zeit zwischen zwei Haarwäschen zu verlängern, am Morgen mehr Zeit zu gewinnen oder die Haare wann und wo auch immer einfach aufzufrischen. Das Heavenly Volume findet ihr in den Filialen von Müller, Rossmann und Douglas für 4,99 €.
Ich kann euch die zwei Trockenshampoo's von Batiste nur empfehlen und hoffe, ich konnte euch mit diesem Post weiterhelfen. Schreibt mir euer Feedback doch in die Kommentare! 

*In freundlicher Kooperation mit GF Marabu Markenvertrieb

Vorburzelstag

Montag, 2. Oktober 2017

in

Hallo, ihr Lieben. Ich war die letzten Tage leider erkältet und deshalb sind meine sozialen Netzwerke irgendwie eingefroren, haha. 
Seit gestern geht's mir aber schon besser und deshalb hab ich dann den gestrigen Tag gleich mal genutzt, um einen neuen Herbstlook zu shooten!
Ich bin schon ganz aufgeregt... denn morgen habe ich Geburtstag! 
19 Jahre... ich fühle mich so alt! Aber seit ich denken kann, ist mir mein Geburtstag sooo wichtig. Es liegt nicht an den Geschenken (welche aber eine äußerst angenehme Nebensache sind), sondern mehr an den Menschen. Alle kommen nur wegen dem Geburtstagskind und man verbringt Zeit mit den Leuten, die einem wichtig sind. Es gibt superleckeren Kuchen und alle sitzen zusammen. An diesem Tag hat man (eigentlich) jeden um sich, den man liebt. Was gibt es schöneres? Zudem ist morgen der 03.10. und für die, die es nicht wissen: Es ist ein dt. Feiertag - Tag der Deutschen Einheit! Ich habe bisher immer frei gehabt und konnte rein feiern - ist das nicht der Traum eines jeden? 
An meinem Geburtstag bin ich einfach glücklich, die Zeit steht still und alles ist toll. Also freue ich mich dementsprechend auf morgen! Zudem ist es der erste Geburtstag, an dem ich mit meinem Freund zusammen bin. Letztes Jahr war er zwar auch dabei, aber wir waren noch nicht zusammen. Dieser Geburtstag kann also nur noch besser als der Letzte werden!
Ach ja, schaut mal auf meine schönen neuen Ringe! Sind die nicht süß? Schaut mal bei La vernique vorbei 

Liebt ihr euren Geburtstag genauso wie ich? Oder ist er wie jeder andere Tag?
Schreibt es doch in die Kommentare. Ich wünsche euch einen schönen Feiertag!

*Werbung
Oversize Jeansjacke
Kleid
Hut



Carhartt Beanie & rosa Kuschelrucksack

Montag, 25. September 2017

in
Endlich kann ich meinen zweiten Look (hier geht's zu meinem ersten) auf meinem Blog veröffentlichen und dieser Look hat mir besonders viel Spaß gemacht! Ich habe mich selten so wohl in einem Outfit gefühlt. Und endlich bin ich auch mal so richtig mit den Bildern zufrieden!

Das kommt nicht allzu oft vor, aber diese Unsicherheit gehört zu mir wie meine blonden Haare. Sie ist ein Teil von mir und langsam akzeptiere ich mich so. Das war leider nicht immer so und die Unsicherheit hat mich leider oft davon abgehalten, so zu sein, wie ich bin.

Aber darauf habe ich keine Lust mehr! Ich will mein Leben nicht mehr von meinen Selbstzweifeln bestimmen lassen und ich will mich dafür auch nicht mehr schämen müssen! Jeder hat so seine Unsicherheiten, manche ausgeprägter als andere. Aber das ist ok, niemand ist perfekt. Was wäre das für eine langweilige Welt, wenn wir alle gleich wären?
Ich bin auch sehr froh, Menschen um mich rum zu haben, die das komplette Gegenteil von mir sind. Menschen, die keine Kopfmenschen sind, Menschen, die nicht so empfindlich sind, Menschen, die pragmatisch sind und Menschen, die von Haus aus Optimisten sind. Gerade das braucht man. Leute, die einen ergänzen.
Aber jetzt einmal zu diesem Look! 
Der Herbst steht so richtig in den Startlöchern. Es ist schon total frisch, es wird schneller dunkel und die ersten Blätter verfärben sich schon. Endlich geht die gemütliche Zeit wieder los! Dicke Pullis, heißer Tee und Kerzen. Ich liebe es ja, gemütlich vor dem Kaminfeuer zu sitzen, meinen Apfeltee zu genießen und zuzuschauen, wie ungemütlich die Welt draußen ist.
Aber ich liebe auch den goldenen Herbst, wenn die Sonne durch die bunten Blätter scheint und die Luft einfach so klar ist, dass man am liebsten ständig tief einatmen möchte. Mich macht das total happy und dazu kommt, dass die Herbst- und Wintermode 2017 einfach mal wieder so schön ist! Dieses Jahr stehe ich total auf Oversize und habe schon ganz viele Looks im Kopf, die ich mit dicken Pullis und Mänteln kreieren kann.

Dieser Look ist aber definitiv für den Herbstanfang, wenn es zu kalt für T-Shirts ist, aber zu warm für Winterjacken. Ich liebe Mützen und habe hier meine Carhartt Mütze mit einem weißen Pullover mit Ballonärmeln kombiniert. Dazu eine zerrissene Mom-Jeans und mein lang ersehnter Rucksack! Ich habe ewig nach so einem gesucht und habe dann bei Zara den perfekten Rucksack für mich gefunden. Schaut auch mal auf die süßen Socken, die ich anhabe.
Ich hoffe, der Look gefällt euch! Lasst mir gern ein Kommentar mit eurer Meinung da 


Color Favorites: BLACK

Mittwoch, 20. September 2017

in

In dieser Reihe möchte ich euch ein paar meiner Favorites aus den verschiedensten Onlineshops vorstellen. In jedem dazugehörigen Post wird eine andere Farbe das Thema sein. Alles wird verlinkt, damit ihr die Sachen auch sofort findet! Ihr könnt mir auch gerne eine Wunschfarbe schreiben und ich werde die Onlineshops durchstöbern!
Viel Spaß beim shoppen  
Schwarz ist zeitlos und passt einfach immer. Egal zu welcher Veranstaltung: Komplett schwarz und schlicht gekleidet kann man schlecht over- oder underdressed sein. Und wie ich finde, gibt es gerade bei Winterschuhen keine schöneren Modelle wie jene in Schwarz. Schwarz wirkt lässig und elegant zugleich.
Außerdem: Weil Schwarz auf sich selbst schlecht Schatten werfen kann und kaum reflektiert, wird ein Körper, der in Schwarz gehüllt ist, durch das auftreffende Licht nicht so stark dreidimensional abgebildet. Dadurch entsteht der Schlankmacher-Effekt!

Es geht im Grunde ziemlich einfach mit Schwarz zu spielen, man muss sich nicht fragen, "ob das jetzt dazu passt". Schwarz kann unmöglich nicht passen!
Ein #allblackeverything Look ist einfach ein Klassiker und gerade im Herbst und Winter gibt es endlos viele It-Pieces. Ein paar silberne, roségoldene oder goldene Details und fertig ist der perfekte Look!


Meine Lieblingsrezepte - Cupcakes

Samstag, 9. September 2017

in
In dieser Reihe möchte ich euch ein paar meiner Lieblingsrezepte vorstellen, viel Spaß beim ausprobieren!

Vor geraumer Zeit habe ich meine Leidenschaft für das Backen entdeckt! 
Besonders auf Cupcakes habe ich's abgesehen... kleine unverschämt leckere Schmuckstücke!
Vor allem das Dekorieren dieser süßen Kalorienbomben macht so unheimlich viel Spaß. 
In diesem Post möchte ich euch eins meiner Lieblingsrezepte zeigen: 

Red Velvet Cupcakes


Die Zutaten:
  • 3 Eier
  • 100g weiche Butter
  • 200g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 EL Vanillesirup
  • 1 Prise Salz
  • 240g Puderzucker
  • 200g Buttermilch
  • 2-3 Msp. rote Lebensmittelfarbe (Pulver- oder Pastenfarben; nach Wunsch auch eine andere Farbe)
  • 1 TL Essig
  • 1 TL Natron

Für das Frischkäse Frosting:
  •  1 Pck. Vanillezucker
  • 150g Puderzucker
  • 600g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 350g Schlagsahne

Außerdem benötigt ihr Muffinförmchen, einen Spritzbeutel für das Frosting und ganz viele süße Zucker-Herzen, Mini-Marschmallows oder Streusel! Das Rezept ist für 12 Cupcakes, wobei ich eigentlich immer viel mehr Teig habe, diesmal sogar für 20 Cupcakes.


Zubereitung:
Erstmal müsst ihr euren Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 
Butter, Salz und Zucker weiß schaumig rühren, dann die Eier einzeln einrühren.
Gebt Mehl, Vanillesirup und Backpulver dazu und mixt weiter, Buttermilch langsam unter stetigem Rühren dazugießen. 
In der Zwischenzeit Natron und Essig mit der Lebensmittelfarbe vermischen (können Pulver- oder Pastenfarben sein).
Das Gemisch dazugeben und kurz, aber kräftig unterrühren. Den Teig in die Muffinförmchen füllen und alles ca. 25 Minuten backen.


Das Frischkäse-Frosting:
Rührt Puderzucker, Vanillezucker und Frischkäse cremig. Die Sahne dazugeben und alles auf höchster Stufe so lange schlagen, bis eine cremige, feste Masse entstanden ist.
Achtung: Immer ein Auge darauf haben, die Masse kann nämlich leicht überschlagen und wird dann flockig.
Das fertige Frosting in einen Spritzbeutel füllen und auf die Red Velvet Cupcakes aufspritzen. 
Jetzt könnt ihr die Cupcakes nach Lust und Laune dekorieren!
Viel Spaß beim Genießen 



Mein 1. Tattoo // Libra ♎

Donnerstag, 7. September 2017

in
Seit langem wollte ich ein Tattoo. Nichts großes, nichts auffälliges, etwas mit Bedeutung. Brainstorming war angesagt und letztlich habe ich drei für mich bedeutsame Ideen gefunden:
  1. Mama - Meine Mutter bedeutet für mich die Welt und ist der wichtigste Mensch in meinem Leben, daher wollte ich sie unbedingt verewigen. Ich habe mich dazu entschieden, das Wort 'Mama' in Arabisch auf die Innenseite meines Unterarms tätowieren zu lassen. Wann weiß ich noch nicht, aber es wird definitiv passieren.
  2. Love yourself - Es ist wie ein Mantra, das ich mir selbst immer wieder vorhalten muss. Und wie geht das besser, als mit einem Tattoo, das mich immer daran erinnern wird? Ich weiß noch nicht, wo das Tattoo hinkommen soll, aber ich weiß, wie es ausschauen wird: Eine langezogene, feine handgeschriebene Schrift. Mal sehen, welches Fleckchen an meinem Körper sich finden lässt!
  3. Libra - Die Waage. Sie ist mein Sternzeichen und hat für mich eine große Bedeutung. Viele glauben ja nicht an Sternzeichen und deren Bedeutung. Aber egal, was ich im Internet oder in Zeitschriften über dieses Sternzeichen lese, es stimmt immer. Waage-Menschen sind gerecht, feinsinnig, kreativ und ausgleichend. Da kann ich nur zustimmen, denn ich bin jemand, der Streit hasst! Ich bin für Harmonie zwischen den Menschen und verspüre den Drang, den Menschen zu helfen, sich wieder mit den Liebsten zu vertragen. Außerdem kann ich sehr gut zwischen den Zeilen lesen. Ich bin unheimlich feinsinnig und emphatisch, was leider nicht immer so gut für meine Stimmung ist... Aber ich bin dran, zu lernen, mein eigenes Befinden nicht abhängig von der Trauer oder des Leidens anderer Menschen zu machen. Zu der Kreativität: Seit ich denken kann, male ich. Im Laufe der Jahre hat sich diese Leidenschaft in Fotografie und Mediengestaltung entwickelt. Aber das folgende Zitat beschreibt das alles wohl besser!
Zitat von Unbekannt:
"Immer ist es ihr Ziel, andere fröhlicher, gütiger, glücklicher, zufriedener, entspannter, schöner zu machen – und darin sind sie die geborenen Meister ihres Fachs. Sogar ihr größtes Potential – ihre enorme Schöpferkraft, ihr geniales Talent für Kunst, ihr untrüglicher Geschmack – entstammt letztendlich dem tief in ihren Sternzeichen-Eigenschaften verwurzelten Wunsch der Waagen nach einer besseren Welt, in der Menschen sich in Achtung und Liebe begegnen.
Was immer sie ansehen, hören, berühren, riechen, schmecken, weckt ihren ästhetischen Sinn und ihre Kreativität. All die großen und kleinen schöpferischen Taten, vom unsterblichen Kunstwerk über das Layout einer Tageszeitung bis zum kunstvoll nachgezogenen Lidstrich einer Maske beim Film, wurden und werden häufig von Waage-Menschen gemacht."
Ja, ich weiß, das wirkt ein wenig selbstgefällig, aber im Grunde ist es wahr. Ich würde zwar nie so selbst über mich reden, aber es entspricht meinen Eigenschaften. Und weil ich einfach 100% hinter diesen Worten stehe, die meine Persönlichkeit so gut beschreiben, möchte ich das Zeichen der Waage festhalten. Wie ich das machen wollte, seht ihr auf den Bildern in diesem Beitrag.

Außerdem möchte ich meiner besten Freundin Julia danken, dass sie mich begleitet und meine Hand gehalten hat! Zudem hätte ich dieses Tattoo ohne sie jetzt nicht. Denn als wir vor Monaten wieder zueinander gefunden haben, hat sie mich inspiriert und war der ausschlaggebende Punkt, dass ich das mit den Tattoo's endlich mache!
Vielleicht konnte ich euch ja ein bisschen inspirieren mit meinen Ideen! Was habt ihr so für Tattoo-Ideen? Schreibt sie doch in die Kommentare, ich bin gespannt!
Auf jeden Fall vielen Dank für's Lesen, ihr Lieben und bis zum nächsten Post 



Weißer Blazer & zerrissene Jeans

Dienstag, 5. September 2017

in
Ich liebe Blazer und ich liebe zerrissene Jeans.
Also ist diese Kombination genau nach meinem Geschmack! Ganz davon abgesehen, dass es total bequem ist, kann man diesen Look auch ruhig auf einen etwas schickeren Anlass anziehen. Die Mischung aus elegant und sportlich ist einfach genial.
Das T-Shirt, das ich auf den Bildern anhabe, ist ein echtes Unikat! 
Es zeigt den Boxer meiner Mutter mit der Mickey-Mouse-Sonnenbrille meiner Cousine und das Bild ist mind. 25 Jahre alt. Das sieht man natürlich, aber gerade dieser Vintage Look macht es zu was besonderem und ich würde es so auch bei Zara und Co. kaufen. 

Ich danke meiner Mutter, dass sie so viele alte Schätze von früher hat! Da gibt es nämlich auch noch eine Versace Mom-Jeans... Ich bin ja sowieso ein großer Fan von Mom-Jeans, ihr könnt euch also vorstellen, wie ich mich gefreut habe, diese Hose zu finden! 
Es leben die 80er Jahre...

Ich hoffe, der Look gefällt euch! 


Der Anfang

Samstag, 2. September 2017

in
Es ist der Anfang. Der Anfang eines neuen Lebensabschnitts und einem lang zurückgehaltenen Traum.

Ich habe ewig überlegt, ob ich denn wirklich einen Blog starten soll. Ich meine, es gibt so unendlich viele Blogs über jedes mögliche Thema! Was unterscheidet gerade mich von den anderen? 
Ich kann es euch nicht sagen. Was ich euch aber sagen kann, ist, dass ich sowas von Lust habe, zu schreiben! 

Ich habe Lust, verschiedene Themen aufzugreifen, euch zu berichten, zu fotografieren, auszuprobieren, die Welt zu sehen, neue Leute kennenzulernen, die sich genauso für die Sachen interessieren, für die ich mich interessiere. 
Auch wenn da diese Angst ist... Irgendwo in einer Ecke sitzt sie und diese Angst lässt sich von der Vorfreude und der Aufregung leider nicht wirklich vertreiben... 

Diese Angst zu versagen. 
Diese Angst, den Erwartungen der Menschen im eigenen Umfeld nicht gerecht zu werden. 
Diese Angst, den EIGENEN Erwartungen nicht gerecht zu werden! 

Ich selbst bin wohl mein größter Kritiker. Ich bin perfektionistisch. 
Nicht immer bin ich mir sicher, ob das eine so gute Eigenschaft ist. 
Der Grad zwischen gesundem Perfektionismus und extremen Selbstzweifel ist schmal. Er ist so schmal, dass ich zu oft abrutsche und in dem Loch meiner Selbstzweifel versinke.

Wie kommt man da raus? 
Diese Frage stelle ich mir jetzt schon seit einigen Jahren. 
Ich denke mir gerade, dass das alles für meinen ersten Blogbeitrag wohl etwas zu persönlich ist. Aber warum sollte ich mich nicht mitteilen dürfen? Ist so ein Blog nicht genau dafür da, dass man diese endlosen Gedanken aufschreibt? Wenn ich das jetzt nicht mache, mache ich es wahrscheinlich nie. Ich gehe jetzt bewusst über diese Schwelle und schaue nicht zurück. Jeder hat mal irgendwie angefangen! 
Und das wird mein Anfang.

Falls ihr es bis hierhin geschafft habt, Respekt! Und keine Angst, es werden auch andere Beiträge folgen. Beiträge über Fashion, Lifestyle und Co. 

Ich würde mich freuen, wenn ihr mich auf meiner Reise in diesen neuen Lebensabschnitt begleitet!







Follow my blog with Bloglovin